logo

Inklusion ist ein Weg, den wir im St. Franziskus Haus für Kinder alle gehen. Es gilt, lösungsorientiert und konstruktiv nach neuen Wegen zu suchen, um technischen und sprachlichen Barrieren, zwischenmenschlichen Konflikten oder was auch immer zu begegnen. Sie als Inklusionspädagoge*in (Heilerziehungspfleger*in, Sozialpädagoge*in, Kindheitspädagoge*in, Erzieher*in, Heilpädagoge*in) haben grundlegendes Verständnis in der Arbeit mit Kindern, die eine Beeinträchtigung haben bzw. von einer bedroht sind, und schaffen es, die Kinder zu begeistern und ihnen Erlebnisse sowie Erfahrungen zu ermöglichen. Dazu ist auch interdisziplinäres Arbeiten notwendig. Sie als Inklusionsfachkraft sind Schnittstelle für die pädagogischen Fachkräfte, die Eltern und den externen Fachdienst, erstellen individuelle Handlungskonzepte und bringen diese ins Team, damit inklusive Arbeit gelingt

Zu Ihren Aufgaben gehört u. a.

  • Erstellen individueller Handlungskonzepte sowie das Erstellen von Förderanträgen in Zusammenarbeit mit den Familien und der Leitung
  • die pädagogische Begleitung der Kinder in der Arbeit im offenen Konzept
  • selbstständiges Arbeiten
  • die Weiterentwicklung der Handlungskonzepte
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • die Dokumentation der pädagogischen Arbeit (pädagogisches Portfolio/ Portfolio-Arbeit mit den Kindern; standardisierte Beobachtungsverfahren)
  • die Unterstützung des Teams im Kindergarten / in der Krippe bei der Umsetzung der konzeptionellen Arbeitsweise – Inklusion vorleben

Sie passen zu der ausgeschriebenen Stelle, wenn Sie:

  • eine heilpädagogische/ sonderpädagogische Ausbildung abgeschlossen haben bzw. langjährige Erfahrung in diesem Arbeitsfeld besitzen
  • offen sind, sich auf Kinder im Alter von 0 - 6 Jahren und unser offenes Konzept einzulassen,
  • selbstständiges Arbeiten gewohnt sind
  • bereit und in der Lage sind, sich in ein bestehendes System zu integrieren und in enger Abstimmung mit den dortigen pädagogischen Fachkräften zu arbeiten,
  • ein erweitertes Führungszeugnis nach § 72a SGB VIII haben,
  • sich mit den Grundsätzen der Dillinger Franziskanerinnen identifizieren können,
  • gedanklich kreativ und psychisch belastbar sind

Die Einrichtung bietet Ihnen u.a.:

  • eine spannende, verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Vergütung nach AVR der Caritas
  • eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre durch ein kompetentes und reflektiertes Team
  • Einarbeitung bzw. Begleitung durch die Leitung und die Integrationsfachkraft

Sie sind interessiert? Bitten senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Nachfragen wenden Sie sich an Hr. Maier/ Fr. Popp unter 0951/70086860

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

­